Als Nächstes wählst du eine Checkout-Seitenvorlage aus.

Die One-Step-Checkout-Vorlage erstellt eine nicht anpassbare Checkout-Seite, die alle Informationen für die gegebene Bestellung enthält. Addons und/oder Order Bumps werden auf der One-Step-Checkout-Seite zusammen mit den Hauptprodukten sowie den verfügbaren Zahlungsoptionen aufgelistet.

Die zweite Vorlage erstellt eine Two-Step-Checkout-Seite, die mit zusätzlichen Bildern und Überschriften angepasst werden kann:

Die Two-Step-Checkout-Vorlage ermöglicht es auch, Garantiesiegel anzeigen, Aufzählungspunkte zu konfigurieren und den alten Preis für Kunden sichtbar zu machen: 

Anpassen der Checkout-Vorlage

Am Ende solltest du eine Newsletter-Option konfigurieren.

Wenn du die erste Option auswählst, wird auf der Checkout-Seite ein Kontrollkästchen angezeigt, sodass ein Kunde auswählen kann, ob er Nachrichten von dir erhalten möchte oder nicht:

Mit der zweiten Option kannst du den Newsletter automatisch zur Produktbestellung hinzufügen:

Wenn du beide Optionen deaktiviert hast, ist das Senden eines Newsletters an einen Kunden nicht möglich.

Als Nächstes sollst du alle vorgenommenen Änderungen speichern, indem du oben auf der Seite auf den Änderungen speichern klickst:

Herzlichen Glückwunsch, du hast das Produkt erstellt!

War diese Antwort hilfreich für dich?